Lehrgang mit Risto Kiiskil├Ą (6. Dan) in Rotenburg

Dem Karate-Dojo Rotenburg (kurz: KDR) war es wieder einmal gelungen, den Vize-Weltmeister und DJKB-Instructor Sensei Risto Kiiskil├Ą f├╝r einen Lehrgang nach Rotenburg zu holen. Am 08.12.2018 stand das Event an. F├╝r die Rotenburger war die Freude gro├č, wieder einmal mehr bei ihrem Mentor trainieren zu k├Ânnen.

Die erste Trainingseinheit begann mit einer karatem├Ą├čigen Erw├Ąrmung, welche die Teilnehmer auf die nachfolgenden Trainingseinheiten vorbereitet hatte. Bereits hier kamen schon alle ordentlich ins Schwitzen.

Danach stand Grundschultraining auf dem Programm. Ziel war es, die Techniken auf dem Punkt zu stoppen. Ge├╝bt wurde das zuerst mit Faust- und Fu├čangriffen sowie anschlie├čend mit den Blocktechniken. Besonderen Wert legte der DJKB-Instructor dabei auf die richtige Stellung der H├╝fte und die korrekte Atmung.

Dirk Kehl und Marc von Baumbach mussten ├Âfter als Trainingspartner von Sensei Risto fungieren. Bei ihnen demonstrierte Kiiskil├Ą die optimale Ausf├╝hrung der Techniken.

Wenn man sieht, wie sich der Finne bewegt, dann kann man nicht glauben, dass er bereits 71 Jahre alt ist. Karate h├Ąlt eben fit und jung.

Im zweiten Teil wurde Kumite (Kampf) ge├╝bt. Insbesondere das Belasten und Benutzen des hinteren Beines und eine starke Kontertechnik nach dem Abwehren. Ganz wichtig: Wie man atmet, so bewegt man sich auch!

Kiiskil├Ą zeigte den Teilnehmern den Weg vom statischem Karate der Grundschule zum dynamischen Karate im Kumite.

Im letzten Teil wurde die Kata ge├╝bt. Kata ist gleichzusetzen mit Formenlauf. Die Anwesenden ├╝bten das, worauf es ankommt. Hierbei wurde der Schwerpunkt auf die Wendungen, die ├ťberg├Ąnge und das Stoppen der Techniken auf dem Punkt gelegt.

Der finnische Freund hat allen wieder gezeigt, was mit dem K├Ârper m├Âglich ist, wenn der Geist den Willen hat. Danke f├╝r den super Lehrgang. Alle freuen sich schon auf das n├Ąchste Training mit Sensei Risto Kiiskil├Ą.


Erstellt am 03.01.2019. Letzte Änderung am 03.01.2019 von Volker Sandrock