Bronze f├╝r Adrian Weiz

Der 14-j├Ąhrige Adrian Weiz vom Karate-Dojo Rotenburg freut sich ├╝ber die Bronzemedaille bei der Mitteldeutschen Karate-Meisterschaft des Deutschen JKA-Karate Bundes e.V. (kurz: DJKB) am 04.03.2018 in Viernheim.

F├╝nf junge und hochmotivierte Karateka vom Karate-Dojo Rotenburg (KDR) fuhren fr├╝h morgens mit Ihren Betreuern in das S├╝dhessische Viernheim, um an der Mitteldeutschen Karate-Meisterschaft teilzunehmen.

├ťber 200 Sportler aus 31 Vereinen waren zu diesem Event angereist.

Finn Hiege, Nelson T├Âws, Per H├╝bener, Ilja Baier und Adrian Weiz stellten sich in den verschiedenen Disziplinen Kata (Form) und Kumite (Kampf) ihren Gegnern.

Adrian Weiz startete in der Altersgruppe Jugend 1 (14-15 Jahre) m├Ąnnlich in der Disziplin Kata ab 5. Kyu. Er kam ins Finale, wo er 23,6 Punkte erhielt und somit die Bronzemedaille ergatterte. Gold ging an den Athlet vom Karate-Dojo Dieburg und Silber holte sich der Wettk├Ąmpfer vom ASC aus Betra (am Neckar).

Eine tolle Leistung des jungen Rotenburgers, der im vergangenen Jahr den vierten Platz bei der Norddeutschen Karate-Meisterschaft in Hannover belegt hat. Somit konnte sich Adrian Weiz um einen Platz verbessern.

Adrian Weiz ist Jugendkassenwart und verwaltet die Finanzen der Jugendabteilung des Vereins. Ferner unterst├╝tzt er als Assistent die Trainer der Kindergruppen durch seine kompetente und freundliche Art.

Nicht so gut lief es allerdings f├╝r die vier weiteren Rotenburger. Finn Hiege, Nelson T├Âws, Per H├╝bener und Ilja Baier schieden sowohl in den Kata-Wettbewerben als auch im Kumite bereits in den Vorrunden aus. Trotzdem konnten alle Rotenburger Teilnehmer an diesem Tag wertvolle Erfahrungen f├╝r ihre sportliche Zukunft sammeln.


Erstellt am 20.03.2018. Letzte Änderung am 30.03.2018 von Alexander Ressler