Die Woche in Frankfurt ...

Acht Karateka der Rotenburger Oberstufe nahmen auf besondere Einladung vom 02. bis 06.01.2017 f√ľnf Tage lang an einer Aus- und Weiterbildung speziell f√ľr Trainer, Wettk√§mpfer und Anw√§rter auf den Schwarzgurt in der Sportschule IPPON in Frankfurt/M. teil.

Vom Karate-Dojo Rotenburg nahmen Elias Dippel, Martin Krotzky, Tobias Platz (alle 1. Kyu), Johanna Jäger (3. Kyu), Ulrich Trieschmann, Joshua Roppel (beide 1. Dan), Alexander Kireew (4. Dan) und Volker Sandrock (5. Dan) teil.

Die "Woche im Januar" ist bereits seit Jahrzehnten eine feste Größe im Kalender des Vereins.

Das Training mit dem Ausbilder des Deutschen JKA-Karate Bundes (DJKB), Sensei Risto Kiiskil√§, fand zweimal t√§glich statt. Der geb√ľrtige Finne Kiiskil√§ ist in Deutschland einer der bekanntesten Karate-Meister, er ist Tr√§ger des 6. Dan, langj√§hriges Mitglied der deutschen Nationalmannschaft sowie mehrfacher Deutscher Meister und Vize- weltmeister im Kumite.

W√§hrend der Trainingseinheiten legte Sensei Kiiskil√§ viel Wert auf die korrekte Ausf√ľhrung der einzelnen Karatetechniken und die damit verbundene Verlagerung des Schwerpunktes sowie das richtige Belasten und Benutzen des Standbeines.

Alle Teilnehmer haben zahlreiche Anregungen zur Verbesserung ihrer Karatetechniken in Kihon (Grundschule) und Kata (Formenlauf) sowie im Kumite (Kampf) erhalten. Nun gilt es, das Erlernte in der Praxis zu vertiefen.

Ein besonderes Highlight waren die zus√§tzlichen Trainingseinheiten des mehrfachen Kata-Europameisters Emanuele Bisceglie. Bei den Katas Kanku-Sho, Jitte und Unsu ging er auf zahlreiche Details ein und lie√ü diese sehr zahlreich √ľben.

Die Trainer haben neue Anregungen zur Trainingsplanung und -durchf√ľhrung erhalten. Sie werden das erworbene Wissen zuk√ľnftig an die Rotenburger Mitglieder weitergeben, damit das Niveau des Vereines noch weiter steigt.


Erstellt am 22.01.2017. Letzte √Ąnderung am 22.01.2017 von Volker Sandrock