Karate-Team holt Silbermedaille beim JKA-Cup in Bottrop

Am Samstag, 12.11.2016 fand in Bottrop der JKA-Cup statt.

Unsere Wettkämpfer konnten eine Silbermedaille und einen vierten Platz auf ihrem Erfolgskonto verbuchen.

Martin Krotzky startete in der Disziplin Kata-Einzel 3. Kyu bis Dan (Braun- und Schwarzgurte), 15-17 Jahre männlich.

Kraftvoll und mit präzisen Karate-Techniken präsentierte sich Krotzky. Er konnte sind in den Vorrunden gegen seine Kontrahenten aus Mannheim, Magdeburg und Füssen durchsetzen und für das Finale qualifizieren. Hier belegte er den vierten Platz von insgesamt 28 Startern.

Eine beachtliche Leistung des Rotenburgers, denn die ersten drei Plätze wurden von Mitgliedern der Jugend-Nationalmannschaft belegt.

Gold ging an Niclas Huckauf vom HKC Magdeburg, Silber erreichte Paul Bosse vom BKC Magdeburg und Bronze holte sich Arthur Keller vom Ippon Frankfurt.


Auch das Kata-Team 14-17 Jahre männlich mit Martin Krotzky, Oliver Sandrock und Elias Dippel konnte an diesem Tag sein Können unter Beweis stellen.

Rotenburg qualifizierte sich neben FĂĽssen und Immenstadt fĂĽr das Finale.

Das Rotenburger Team startete zuerst. FĂĽr ihre Kata "Bassai-Dai" gab es von den sieben Kampfrichtern 39,6 Punkte.

Als zweites war Füssen an der Reihe. Sie zeigten die Kata „Kanku-Dai“ und erhielten dafür 39,8 Punkte von den Wertungsrichtern.

Dritte wurde das Team aus Immenstadt mit 38,7 Punkten für die Kata „Heian-Godan“.

Somit wurden die Rotenburger mit nur 0,2 Punkten Unterschied auf Rang Zwei verwiesen und holten sich die Silbermedaille.


Erstellt am 16.11.2016. Letzte Ă„nderung am 16.11.2016 von Volker Sandrock