Rotenburger Karate-Team wird Norddeutscher Vize-Meister

Bei der Norddeutschen Karate-Meisterschaft, die in diesem Jahr am 23.10.2016 in Hannover stattgefunden hatte, waren vier Sportler des Karate-Dojo Rotenbur/F. e. V. am Start.

Nachdem sich die Teilnehmer bereits am Vortag im Rahmen des StĂĽtzpunktlehrgangs unter der Leitung des Nationaltrainers Thomas Schulze intensiv auf die Startdisziplinen Kumite (Freikampf) und Kata (Formwettbewerb) vorbereitet hatten, fand schlieĂźlich am Sonntag die Meisterschaft statt. Dort konnten die ĂĽber 200 Starter aus 33 Vereinen das am Vortag Gelernte direkt umsetzen.

Für das Karate-Dojo Rotenburg/F. e. V. (kurz: KDR) startete zuerst Martin Krotzky in der Einzelkategorie Kata männlich 16 – 17 Jahre. Dort kämpfte er sich bis ins Viertelfinale vor, wo er sich letztlich trotz guter Leistung geschlagen geben musste. Er belegt somit den fünften Platz in dieser Disziplin.

In derselben Altersklasse trat Krotzky auch in der Kategorie Kumite Einzel an, konnte allerdings auch hier nicht mehr als den fünften Platz erkämpfen.

Celia-Gine Gräfe startete im Katawettbewerb ab 18 Jahren und musste sich nach anfänglichen Erfolgen der starken Konkurrenz im Viertelfinale geschlagen geben. Sie hatte den Kampf um die Teilnahme am Halbfinale gegen die spätere Siegerin und Kämpferin der Nationalmannschaft verloren und den fünften Platz mit nach Hause genommen.

Silber fĂĽr Kata-Mannschaft

Im Wettbewerb der Kata-Teams geht es darum, dass die drei Karateka eines Teams sich blind verstehen und eine ebenso saubere wie synchrone Kata, also Formenschau darbieten können.

Den Rotenburger Verein haben Martin Krotzky, Oliver und Daniel Sandrock vertreten. Da die Mannschaft mit einem Ersatzmann starten musste, konnten die drei Sportler im Vorfeld der Meisterschaft noch nicht lange miteinander trainieren. Trotzdem konnten sich die drei in einem spannenden Finale gegen die Teams aus Flensburg und Göttingen behaupten, sodass die Silbermedaille nach Rotenburg ging. Erster wurde die Mannschaft vom BKC Magdeburg. Aufgrund der Trainingssituation war die Freude über die gute Platzierung im Verein natürlich umso größer.

Als nächstes Ziel haben sich die Wettkämpfer des KDR den JKA-Cup am 12. November in Bottrop gesetzt. Dort sollen dann weitere Erfolge gefeiert werden.

Die Platzierungen in der Ăśbersicht:

2. Platz: Martin Krotzky, Oliver und Daniel Sandrock (Kata-Team ab 18 Jahre)
5. Platz: Celia-Gine Gräfe (Kata Einzel weiblich ab 18 Jahre)
5. Platz: Martin Krotzky (Kata Einzel männlich 16 – 17 Jahre)
5. Platz: Martin Krotzky (Kumite Einzel männlich 16 – 17 Jahre)



Erstellt am 24.10.2016. Letzte Ă„nderung am 24.10.2016 von Volker Sandrock