9. Berlin Special mit Tatsuya Naka (7. Dan) & Risto Kiiskil├Ą (6. Dan)

Am 30.09.2016 ging es f├╝r Martin Krotzky (2.Kyu), Tobias Platz und Karl-Heinz Kellner (beide 1.Kyu) sowie Alexander Ressler (2. Dan) zum 9ten Berlin Special (01.-03.10.2016) mit Sensei Tatsuya Naka (7. Dan) und Sensei Risto Kiiskil├Ą (6. Dan) nach Berlin-Mahrzahn.

Nach einer l├Ąngeren Anreise kamen wir gegen Mitternacht in unserem Hostel in Berlin-Marzahn an. Nun erwartet uns 3 Tage voller spannender Eindr├╝cke, Schwei├č und Gemeinschaft.

Der erste Tag begann mit einer Einheit bei Sensei Risto Kiiskil├Ą (6. Dan) der uns seit vielen Jahren als Mentor f├╝r unseren Verein zur Seite steht. Wir erhielten dort viele Anregungen und Verbesserungen, damit wir im Karate - insbesondere im Kumite -weiter vorankommen.

In der zweiten Trainingseinheit trainierten wir das erste Mal unter dem Japaner Sensei Tatsuya Naka. Er legte viel Wert auf das richtige Sitzen im Seiza (ordentlicher Sitz) und das entsprechende Aufstehen aus dem Seiza. Dies geh├Ârt im Karate zum Teil des An- und Abgr├╝├čen des Trainings im Dojo.

Die weiteren 2 Tage hatten wir jeweils abwechselnd bei Sensei Kiiskil├Ą und Sensei Naka.

Sensei Kiiskil├Ą legte wie immer viel Wert auf den richtigen Einsatz des K├Ârpers, insbesondere der H├╝fte beim Schlag. Die Haltung des Kamae spielte eine weitere wichtige Rolle.

Sensei Naka zeigte uns wie wir auch ohne den Einsatz von Kraft mehr St├Ąrke in unsere Technik bekommen. Durch Erkl├Ąrungen und Partner├╝bungen gab er uns gute Eindr├╝cke wie unsere Atmung unsere Technik beeinflusst und wie wir mehr Stabilit├Ąt durch die richtige Atmung erlangen k├Ânnen.

Am Montag nach der letzten Trainingseinheit bei Sensei Naka ging es f├╝r uns auf den Weg zur├╝ck nach Rotenburg. Wir hatten drei trainingsreiche Tage hinter uns, in denen wir mit Flei├č und Freude am Training teilnahmen. Wir konnten einige neue Kontakte kn├╝pfen und hoffen, dass wir einige Eindr├╝cke an unsere Karatekas in Rotenburg weitergeben k├Ânnen.

Oss Alexander


Erstellt am 24.10.2016. Letzte Änderung am 24.10.2016 von Volker Sandrock